Fabelhafte Tom Kha Suppe mit Springrolls

Die Kinder und ich warten grade sehnsüchtig auf Papa und Mann. Der sollte jeden Moment vom Flughafen hier reinschneien. Deswegen fasse ich mich heute so kurz wie möglich.

Gestern gabs bei uns eine wahnsinnig leckere, vor Zitronengras nur so strotzende Tom kha Suppe. Wir essen die immer auf dem Hamburger Isemarkt bei unserm Lieblings Asiafoodstand. Ich wette die wird im Orginal nicht so gekocht wie ich das hier mache. Ich finde meine aber echt gut -auch wenns Prahlhans mäßig klingt😊. Das Rezept ist für 4 Personen ausgelegt.
Wir brauchen:

  • 1 Knollensellerie
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 3 weiße Zwiebeln
  • 1 Stange Lauch
  • 1 kleine Möhre
  • 750 ml diy Gemüsebrühe oder Wasser
  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 6 Stangen Zitronengras
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer, 1 frische kurkumawurzel
  • 500 Gramm Austernpilze
  • 1 Bund Koriander, 1 Bund Thaibasilikum, 3 Stangen Frühlingslauch
  • 1 Chilli
  • Sesamöl
  • Salz
  • 3 Limetten

Das Gemüse, Ingwer, Kurkuma, Knoblauch und 3 der Zitronengrasstangen  in grobe Würfel schneiden und in Sesamöl anschwitzen. Mit Salz würzen, mit Brühe und Kokosmilch ablöschen und ca. 45 Minuten langsam gar köcheln. Nochmal die restlichen Zitronengrasstangen mit dem Messerrücken anschlagen und in die Suppe geben. Ohne Hitze eine weitere Halbe Stunde ziehen lassen. Dann durch ein Sieb seihen.

IMG_2876[1]

2 der Limetten abreiben und den Saft ausdrücken. Zur Suppe geben. Eigentlich sollte es jetzt zitronig genug sein, falls nicht gerne noch mehr Zitronengras oder Limette zufügen.

Die Austernpilze in mundgerechte Stücke schneiden und Anbraten. Kräuter zupfen und Lauchzwiebeln fein schneiden und alles zusammen in einer Schale anrichten.

Das Rezept für die Springrolls findet ihr hier.

IMG_2893[1]

Diesmal hatte ich noch Rotkohlsalat drin und ich habe selber Sweet Chilli Soße und verschiedene süß sauer eingelegte Gemüse  gemacht.

Für das eingelegte Gemüse:

  • 1 Knolle Fenchel
  • 1/2 weissen Rettich
  • 1 Tasse Essig
  • 1 Tasse Agavendicksaft
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 El Salz
  • 3 Scheiben Ingwer
  • 1 Zehe Knoblauch

Fenchel und Rettich in feine Scheiben hobeln oder schneiden. Alle restlichen Zutaten zusammen aufkochen ca 10Minuten köcheln lassen.Vom Herd nehmen und wenn der Sud ausgekuehlt ist über das fein gehobelte Gemüse geben. Über Nacht ziehen lassen.

Für die Sweet Chilli Sosse:

  • 1 Rote Pepperoni
  • 1 Tasse Agavendicksaft
  • 1 Tasse Essig
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/2 Tasse Wasser
  • 2 TlStärke 

Pepperoni und Knoblauch fein schneiden und zusammen mit allen Zutaten ausser der Stärke aufkochen. 15 Minuten köcheln lassen. Die Stärke in etwas kaltes Wasser einrühren und unter starkem Rühren zu der Sosße geben.

IMG_2896[1]

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s