Bliss Balls – unsere Energielieferanten fürs Nachmittagstief

Heute ist es wieder kalt geworden. In der Nacht war es sogar -10° kalt. Nach einem langen Spaziergang machen wir es uns schön zu Hause gemütlich. Was Süßes ist da immer gut! Heute habe ich Bliss Balls gemacht. Kleine rohe Energiekugeln. Grade mein Großer verlangt jetzt im Winter verstärkt nach Banane und Nüssen und hat sich tierisch über die hübschen Kugeln gefreut.

  Es gab 4 Sorten und ich habe pro Sorte je 8 Stück gemacht.

Die Mengen sind eher geschätzt. Man hat den Dreh schnell raus und muss sich wirklich nicht an irgendwelche Rezepte halten. Manche Dörrobstsorten sind klebriger und brauchen mehr Nussanteil (Datteln, Aprikosen) und bei anderen (Sultaninen,Korithen) reicht das Verhältnis 1:1. Einfach ein bisschen Probieren. Ich schmeiße einfach alles zusammen in den Zerkleinerer und püriere alles zusammen. Der Zerkleinerer muss schon etwas Power haben sonst bleibt er bei der Hälfte stecken. Falls Ihr Probleme habt einfach zuerst die Nüsse zerkleinern und dann das Dörrobst. Das klappt meist besser. 

  
Für Grün: 

  • 6 getrocknete Aprikosen
  • 20 Paranüsse
  •  gewälzt in Kürbiskernen
  •   

Für Rot:

  • 30 Mandeln 
  • 2 El Rohkakao
  • 5 Medejouldatteln
  • gewälzt in Gojibeere und gehackten Mandeln
  •   

Für Schwarz: 

  • 30Mandeln
  • 5 Medejouldatteln
  • Orangenabrieb 
  • Gewälzt in Rohem Kakao 
  •   

Für Weiß: 

  • 10 Mandeln
  • 4 El Kokosmehl
  • 4 El Kokosflocken
  • Eine Hand voll Sultaninen
  • Gewälzt in Kokosflocken
  •   
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s